über mich

Lebens-, Sozial- und Familienberaterin, Gesundheitstrainerin
Psychotherapeutin in Ausbildung unter Supervision

Tel: +43 (0) 660 / 777 13 44

brigitte.poelzl@kabelplus.at

285_287_Poelzl_16_ulrikewieser

mein Werdegang:

1968 geboren in Mürzzuschlag/Stmk., seit 1987 in Wien bzw. Wien Umgebung lebend

Mutter zweier Töchter: *1987 und *2004

1994 – 1997 Lehrgang zur dipl. Lebens- und Sozialberaterin

2005 – 2007 Lehrgang zur akad. psychosozialen Gesundheitstrainerin

2010 – 2011 Kinderyoga Ausbildung

seit 2012 in Ausbildung zur Psychotherapeutin (Fachspezifikum Konzentrative Bewegungstherapie)

2010 Anerkennung als den Ehe- und FamilienberaterInnen gem §2 Abs.1 Zif.3 des Familienberatungsförderungsgesetzes

2013 Eigungsanerkennung für die Beratung von Eltern nach § 95 Abs. 1a AußStrG über die spezifischen aus der Scheidung resultierenden Bedürfnisse ihrer minderjährigen Kinder

2017 Eignungsanerkennung für Familien-, Eltern- oder Erziehungsberatung nach § 107 Abs. 3 Z 1 AußStrG

laufend Weiterbildungen im Beratungsbereich (zB. Gewaltfreie Kommunikation nach Rosenberg, Mediation, Sozialrechtliches Aktuell….)

ab 2006 Mitarbeit im NANAYA, Zentrum für Schwangerschaft, Geburt und Leben mit Kindern

Seit 19 Jahren bin ich in der Erwachsenenbildung als Kurstrainerin, Beraterin und Vortragende tätig, seit 11 Jahren in der Arbeit mit Schwangeren, Müttern und Vätern zu unterschiedlichen Themen.

Als Beraterin liegen derzeit meine Schwerpunkte einerseits bei sozialrechtlichen Themen rund um die Geburt und andererseits bei herausfordernden, schwierigen Situationen während der Schwangerschaft, nach der Geburt und in den ersten Jahren mit dem Kind.

Als Gesundheitstrainerin habe ich meinen Schwerpunkt auf Entspannungstechniken, gesundes Leben, Yoga und Bewegen in der freien Natur gelegt und setze das in meinen workshops und Gruppen um.

Durch meine langjährige Tätigkeit im arbeitsmarktpolitischen Bereich gibt es ein breites Wissen in der Bildungs- und Beratungslandschaft Österreichs, sowie fundiertes Know-How über den Arbeitsmarkt und den Bereich Gesundheit und Soziales.